Zum Hauptinhalt springen

Weitere Infos auf unserer Facebookseite

Berufsfeuerwehrwochenende 2018

Am 2. November 2018 begann unser diesjähriges Berufsfeuerwehrwochenende. In den darauf folgenden 48 Stunden wurden in 2 Schichten insgesamt 14 Einsätze abgearbeitet.

Einige aktive Kameraden, um den Jugendwart Nico Aschenbrenner, gestalteten die Einsätze und begleiteten die Anwärter bei den realitätsnahen Einsatzsituationen. So konnten sie unter Anweisung der Kameraden, die zwischen 16 und 18 sind und als Gruppenführer fungierten, ihr bereits erlentes Wissen und Können beweisen.

Das Wochenende begann, wie auch in der echten Berufsfeuerwehr, mit dem Dienstantritt und anschließender Geräteprüfung, da man für jeden Fall gewidmet sein musste. Außerhalb der Einsätze und der Übungsdienste war Bereitschaft. In dieser Zeit sorgte manch eine Runde "UNO" für viel Spaß, da dieser auch nicht zu kurz kommen sollte. Natürlich mussten auch alle beim Kochen kräftig mit anpacken. Die Nächte verliefen relatv ruhig, doch es herrschte die gesamte Zeit eine gewisse Anspannung, wann der nächste Gong kommt und der nächste Einsatz angesagt wird.

Die 14 Einsätze waren bunt gemischt, so mussten die Jugendlichen alles, von einem Fahlalarm durch Auslösen einer Brandmeldeanlage bis zu einem Gebäudebrand, bewältigen. Als Highlight zählen die Einsätze, bei denen uns Kameraden aus anderen Wehren unterstützten. So wurde, wie schon zur Tradition geworden, ein Einsatz mit der Jugendgruppe der Feuerwehr Reichenschwand abgearbeitet und die ottensooser Jugendgruppenmitglieder konnten mit dem Feuerwehrboot der Feuerwehr Behringersdorf ein vermisstes Tier auf der Pegnitz retten.

Das Wochenende sorgte bei allen Beteiligten für große Begeisterung und so wurde beschlossen, dass es auch nächstes Jahr wieder ein solches Projekt geben soll!

Ausflug nach Wackersdorf

Tolle Rennen auf der Kartbahn

Ein lustiger und entspannter Ausflug führte die Jugendgruppe mit  ihren Betreuern nach Wackersdorf. Dort auf der Kartbahn konnten die Mädels und Jungs ihr fahrerisches Können unter Beweis stellen. Bei waghalsigen Manövern auf der Rennstrecke gab es durchaus einige spannende Kämpfe um die Platzierungen. Am Abend fanden wir uns im Gerätehaus ein, um den Tag bei schönem Wetter und Fleisch vom Grill ausklingen zu lassen.

Ein sehr schöner Ausflug!...

Besuch bei der Wache 4 der Berufsfeuerwehr

Zusammen mit den Kameraden aus Behringersdorf, Reichenschwand und Rüblanden besuchten wir die Wache 4 der Berufsfeuerwehr Nürnberg, hier konnten wir uns über die Gerätschaften die der Berufsfeuerwehr zur Verfügung stehen informieren.

Von den Berufsfeuerwehrmännern wurden uns lehrreiche Übungseinheiten gezeigt. Interessant an diesem Nachmittag war unter anderem die Besichtigung der Atemschutzwerkstatt. Später konnten wir zusammen mit unseren Betreuern eine Übung im Brandcontainer miterleben, in dem unter ganz realen Bedingungen Atemschutzgeräteträger üben können.

Super waren auch die vielen Feuerwehrfahrzeuge, der Feuerwehrkran und die unterschiedlichsten Abrollbehälter, die für den Katastrophenschutz Verwendung finden. Auch die erst vor kurzem in Dienst gestellte Drehleiter brachte uns zu Staunen.

Spannend wurde es dann auch noch, als während der Führung durch die Feuerwache die Berufsfeuerwehr plötzlich zu einem Einsatz alarmiert wurde.